Mit dem Tiger schlafen

Ich weiß nur: Wenn ich in einer Wiese liege, möchte ich mich in ihr auflösen. Das wär‘ ein schöner Tod; die langsame Auflösung.

Maria Lassnig

(* 8. September 1919 in Kappel am Krappfeld, Kärnten; † 6. Mai 2014 in Wien)

Maria Lassnig, "Vom Tode gezeichnet" (2011)
Maria Lassnig, „Vom Tode gezeichnet“ (2011)
Maria Lassnig, "Mit dem Tiger schlafen" (1975)
Maria Lassnig, „Mit dem Tiger schlafen“ (1975)

„Ich trete gleichsam nackt vor die Leinwand, ohne Absicht, ohne Planung, ohne Modell, ohne Fotografie, und lasse es entstehen. (…) das einzig mir wirklich Reale (sind) meine Gefühle, die sich innerhalb meines Körpergehäuses abspielen“, so Maria Lassnig. Sie malt(e) nicht aus dem Bauch heraus, sondern sehr konzentriert aus dem Kopf – dort, wo das Gefühl zum Bild wird…