Ciel Lourd

toerzs_ciel_lourd5
Gregor Törzs, „Ciel Lourd #5“

Manche unserer Träume stellen eine wundervolle Symbiose aus gelebter Realität und aus unseren Wünschen, Hoffnungen und verborgenen Intentionen dar. Und sie sind so intensiv, dass wir sie als Empfindung lange mit uns herumtragen, ob als Verstörung, als Beklemmung oder als heimliches Glück. Jeder kennt das, wenn man nachts und im Traum zu einem Anderen wird, sich in einer der Facetten wiederfindet, die Identität auszeichnet und für uns alle so widersprüchlich wie spannend macht. …In Erinnerung bleibt uns dieses Zwischenreich, in dem alle realen Begrenzungen im Blick auf uns selbst und auf unsere Welt scheinbar mühelos aufgehoben sind, meist jedoch nur als Emotion. Mein großer Wunsch war es, genau diese emotionale Erfahrung visuell nachzuvollziehen. „Ciel Lourd“ – schwerer Himmel – ist die Reise eines Menschen, der Dinge gesehen und erlebt hat, die ihn tief berührten, vielleicht war es ein altes Flugzeug, vielleicht ein verwunschenes Tor zu einem Park, vielleicht war er selbst ein Taucher in den frühen 1950er Jahren… Immer verschmelzen auf dieser Reise die Wirklichkeit, Wünsche und Träume zu einer eigenen, neuen Wahrheit…

Gregor Törzs

 

Advertisements