Kathedrale

Jedweder Wahrheitsanspruch in [meinen] Bildern ist nur dahingehend zu befriedigen, dass ein bestimmtes Ereignis im Hier und Jetzt stattgefunden hat.

Andreas Gursky

Andreas Gursky, "Kathedrale I" (2007)
Andreas Gursky, „Kathedrale I“ (2007)
237 x 333 x 6 cm

Die Entstehungsgeschichte dieses Bildes und wo sie ihre Ursprünge hat, veranschaulicht die Dokumentation „Die neue deutsche Objektivität“. Noch spannender wird es, wenn es um „Die Fotografie nach der Fotografie“ geht.

Seine Bilder seien für die Ewigkeit, sagt Gursky. Vielleicht lässt er sie deshalb mit Silikon direkt auf Acrylglas schweißen. Für die Ewigkeit.

Advertisements