Liebes Tagebuch

Time, my twin, take me by hand
through the streets of your city;
my days, your pigeons, are fighting for crumbs –

Ilya Kaminsky, aus „Praise“

Liebes Tagebuch, ich übe mich in Gelassenheit. Vermutlich beschreibt der Riss in der Karte doch das eigentliche Stück des Weges. Oder: Just another crumb in einem Leben, das mich von den vermeintlich wichtigen Dingen abhält? Auf dem Fußballrasen gedeihen denkwürdige Bilder. Das eines im Hexenkessel des Riesen von Pampulha auf die Knie gefallenen Luiz Gustavo zum Beispiel, sein Gesicht, wie alles, was es noch in die Waagschale zu werfen gilt, in beide Hände gelegt, versenkt in ein Stoßgebet, als ginge es um sein Leben. Schade, dass es scheinbar niemand für wert befand, genau in diesem Moment einen Auslöser zu betätigen.
Advertisements