Der neue Koch

…Vielleich ist das, was ich gerade erlebe, die Erinnerung an Geburt, den Verlust meiner Fruchthülle, die alles Denken ausmachte, die mit mir gewachsen war wie ich mit ihr, alles Sehen, Schmecken und Hören, was ich bislang gekannt hatte, eine Erinnerung einzig an jenen Moment, wo die Fremdheit begann, und der immer fortdauernde verzweifelte Versuch, sich diese Fremde zu eigen zu machen…

Julia Franck, „Der neue Koch“

Advertisements