Ziehende Landschaft

Man muß weggehen können
und doch sein wie ein Baum:
als bliebe die Wurzel im Boden,
als zöge die Landschaft und wir ständen fest…

Hilde Domin, „Ziehende Landschaft“

Advertisements

5 Gedanken zu “Ziehende Landschaft

  1. Manchmal, bei langen Autofahrten zum Beispiel, geht es mir so, dass ich ein Gefühl von eigenem Stillstand habe und nur die Landschaft zieht an dem stillstehenden Fenster vorbei … und doch ist es hier glaub ich anders gemeint.
    danke für Worte und Bilder
    und ein herzlicher Gruss von mir für dich

  2. Als ich damals von Heidelberg weggezogen wurde, ich hatte mir das nicht ausgesucht, hat mir das ein Freund zum Abschied auf einen Zettel geschrieben. Ich weiß nicht wo der Zettel hin ist, aber danke für’s Erinnern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s