Damit du dich im Viertel nicht verirrst

Er, der keine anderen Bücher mehr las, nur noch die Naturgeschichte von Buffon, er erinnerte sich plötzlich an eine Stelle aus den Memoiren einer französischen Philosophin. Diese war empört über etwas, was eine Frau während des Krieges gesagt hatte: „Was wollen Sie, der Krieg ändert doch nicht meine Beziehungen zu einem Grashalm.“ Sie hielt diese Frau gewiss für oberflächlich oder gleichgültig. Aber für ihn, Daragane, hatte der Satz einen anderen Sinn: In Zeiten von Katastrophen oder geistiger Not gab es keinen anderen Ausweg, man musste sich einen Fixpunkt suchen, um das Gleichgewicht zu halten und nicht über Bord zu gehen. Der Blick bleibt an einem Grashalm hängen, an einem Baum, den Blütenblättern einer Blume, als würde man sich an eine Rettungsboje klammern…

Patrick Modiano, „Damit du dich im Viertel nicht verirrst“

Advertisements

2 Gedanken zu “Damit du dich im Viertel nicht verirrst

  1. Genau: „man musste sich einen Fixpunkt suchen“ und das nicht nur in Zeiten von Katastrophen. Das muss man immer – mal mehr, mal weniger. Anderfalles droht man sich zu verfransen.

  2. hm…. also an mir ist dieses Buch leider spurlos vorüber gezogen und ich habe mir nicht erklären können, wie es den Literaturnobelpreis (ich weiß, der bezieht sich da eher auf das Lebenswerk…. aber auch das fand ich nicht sehr erhellend) erhalten konnte. Ich fand es eher fad.
    Vielleicht habe ich mich auch nicht erwärmen können, weil ich zuvor so ein sensationelles Buch gelesen habe, von dem ich auch Wochen nach der Lektüre noch hingerissen bin.
    https://muetzenfalterin.wordpress.com/category/lesetagebuch-alles-hat-seine-zeit-karl-ove-knausgard/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s