Enfants Terribles

I like to make people a little uncomfortable. It encourages them to examine who they are and why they think the way they do.
Sally Mann
Advertisements

3 Gedanken zu “Enfants Terribles

    1. Einer der genialsten Werbeslogans nach wie vor für mich ist der vom „Geschmack von Freiheit und Abenteuer“… so reiht sich Glied an Glied in der langen Kette der Missverständnisse und hält das Feuer, das sich von diffusen Sehnsüchten nährt, am Brennen!

      1. Einmal hat mich ein junger Mann von einer Plakatwand angelächelt, dem waren die Worte in den Mund gelegt: „Heute mache ich was ich will. Nix!“ Unterschrieben was das Ganze von einer französichen Zigarettenmarke.
        In einem Film, aus den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts über die Schulzeit, rauchte das Leherkollegium der Schule. Dabei war eine Flasche Schnaps auf dem Tisch man ließ sich von den Schülerinnen zur Feier des Tages mit Streußelkuchen bewirten. Es war der Schulabschluß. Die Kette ist wirklich lang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s