Magie der Erscheinung

Meine Wäsche klatscht gegen einen ernsten grauen Sonnenuntergang.
Abend, Essenszeit, der Wind kühler.
Blätter drängeln ein Stück.
Küchenlampen gehen an.
Bald tun sich Spalten aus schwammigen Abendgeheimnissen auf…

Anne Carson, „Sonntag“ (Auszug) aus „Decreation“

Advertisements

5 Gedanken zu “Magie der Erscheinung

  1. „Büroklammern in einer Porzellanschale“: sehr schön, ebenso wie die die Schreibmaschine namens „Erika“, die heute aus der Gruft meiner Kinder-Vergangenheit für mich im Keller her-ausgegraben wurde. „Analog ist besser“ pflege ich zwar zu kontemplieren, aber manche Schätze würden so nicht gehoben …

  2. Ach, ich kann Dir gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue, dass Anne Carson jetzt hier bei Dir einzieht, und Du ihre Worte hier und da mit Bildern bereichern wirst, wie Du es ja hier bereits getan hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s