Langezeit

Ich tu‘ mir Zwang,
Zu scherzen und zu lachen,
Was soll ich machen,
Die Zeit ist lang.

Gewohnten Gang
Im müden Herzen
Gehn alte Schmerzen,
Die Zeit ist lang.

Ich muß den Hang
Zu weinen bezwingen,
Nebst andern Dingen,
Die Zeit ist lang.

Robert Walser

Advertisements

11 Gedanken zu “Langezeit

  1. Der ganz grosse Robert Walser.
    Wer so lange weggesperrt wird aus seinem Leben, dem kann die Zeit lang erscheinen…
    Vielen Dank für das Gedicht und grauhimmlischschöne Grüsse vom Schwarzen Berg.

        1. Ich war ein trauriges Kind, ohne es sein zu dürfen, und erinnere mich an Sätze wie: „Schau doch nicht so traurig!“ oder „Lach doch mal!“. An diese Art von Spaß und Zwang erinnere ich mich nicht ohne Schaudern. Aber ich denke, ich weiß, was Du meinst, Asallime, und diese Art von Humor ist eine heilsame Gabe…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s