In the ponds broken off from the sky

(Ich gebe zu, die Übersetzung gefällt mir besser als das Original.)

Während Twomblys Schriftbild bereits zu verblassen droht, scheint das Wort fishes mit einer Strömung zu schwimmen und im Begriff, von ihr aus dem Bild getragen zu werden. Im Gegensatz dazu das saftige Grün der Pflanzen, die den kleinen Teich schon fast völlig überwuchert haben… in the ponds broken off from the sky my falling sinks. Auch der Mythos von Narziss, dessen Identiät vom eigenen Spiegelbild verschluckt wird, mag hier noch irgendwo zwischen den Zeilen lauern. Und der Betrachter steht zögernd irgendwo auf der Schwelle zwischen Wort und Bild…

Advertisements

7 Gedanken zu “In the ponds broken off from the sky

      1. Hm, als alter Hobbyastronomer fällt mir dazu nur die griechische Mytholgie ein, da waren die Fische eigentlich griechische Götter, die sich in Fische verwandelten, als sie auf der Flucht waren.
        So, ich hab nachgeschaut: Aphrodite und ihr Sohn Eros.
        Es sind eben glitschige Tiere, die kaum zu fassen sind…

      1. Das scheint mir das Wesen der englischen Sprache zu sein, die über einen viel größeren Wortschatz verfügt, der punktgenaue Beschreibungen ermöglicht.
        Sie ist ein wenig wie das Licht auf den Bildern Hoppers: klar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s