Augenpaare

Mag sein, die beiden Bilder erwecken einen eigenartigen Gesamteindruck.

Frida Kahlo zierte mit ihrem Selbstbildnis aus dem Jahr 1930 mein Kalenderblatt im Monat Mai. Nähere Informationen dazu konnte ich kurzfristig nicht beitreiben. Zufällig stolperte ich über das gleichfalls 1930 entstandene Bild „American Gothic“ von Grant DeVolson Wood. Vielfach kopiert und parodiert. Wood selber beantwortete Fragen nach den Absichten, die er damit verfolge, ausweichend: Es stelle „Typen“ dar, die er schon sein ganzes Leben lang kenne und die er nicht bloßstellen wolle. Eine Aussage, die möglicherweise einer gewissen Süffisanz nicht entbehrt.

Das Haus hatte der Künstler im August 1930 in Eldon, Iowa auf der Suche nach Inspiration zufällig aus dem Autofenster heraus gesehen und beschlossen, es zu malen. Die Figuren entwarf er nach seiner Vorstellung von Menschen, die in einem solchen Haus leben könnten. Wood bat seine Schwester Nan und seinen Zahnarzt Dr. Byron McKeeby im Studio Modell zu stehen und kleidete sie dafür in ländlich-kolonialem Stil.

Gemeinsam ist beiden Bildern die Art der Darstellung. Sie erinnert an Posen der Porträtfotografie. Darüber hinaus haben sie eigentlich nichts miteinander zu tun. Außer dass sie in mir eine Art Déja Vu hervorrufen, a kind of glitch in the matrix…

Advertisements

3 Gedanken zu “Augenpaare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s