Vielleicht Esther

Wir waren glücklich, und alles in mir widersetzte sich dem Satz, den uns Lew Tolstoj vererbt hat, dass die glücklichen Familien sich ähnelten in ihrem Glück und nur die unglücklichen einzigartig sind, ein Satz, der uns in die Falle lockte und den Hang zum Unglück weckte, als wäre nur das Unglück der Rede wert, das Glück aber leer.

Katja Petrowskaja, „Vielleicht Esther“

Vielleicht Esther

Advertisements

4 Gedanken zu “Vielleicht Esther

      1. Genau erkannt. Einige Bücher bespreche ich nicht – aus Zeitgründen, aus Platzgründen und weil andere das schon weitaus besser getan haben…oder es besser und sorgfältiger aufarbeiten. Deine intensive Beschäftigung mit 1913 und deine Recherchen dazu mit den jeweiligen Bildern empfand ich als schönes Projekt – vielleicht jetzt auch in ähnlicher Weise Vielleicht Esther?

        1. Oh, jetzt habe ich einen schönen, neuen Blog entdeckt und gleichzeitig einen weiteren Anreiz erhalten, dieses Buch zu lesen, für das ich mich seit der Buchmesse schon interessiere.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s