Utopia

Insel auf der sich alles klärt.

Hier steht man auf dem Boden der Beweise.

Hier gibt es keine anderen Wege außer dem Weg des Zugangs.

Die Sträucher sind brechend voll Antwort.

Hier wächst der Baum der richtigen Aussicht mit den für ewig entworrenen Zweigen.

Der blendend einfache Baum der Einsicht am Quell, genannt Ach So Ist Das Also.

Je tiefer waldeinwärts, um so breiter liegt das Tal der Selbstverständlichkeit offen.

Und gibt’s einen Zweifel, dann wird er vom Winde verweht.

Das Echo meldet sich ungerufen und klärt die Weltgeheimnisse völlig.

Rechts ist die Hölle, dort lagert der Sinn.

Links liegt der See der Tiefen Überzeugung. Vom Boden löst sich die Wahrheit und schwimmt mühelos nach oben.

Über das Tal erhebt sich die Unbeugsame Gewißheit. Von ihrem Gipfel breitet sich aus der Sinn der Dinge.

Die Insel ist leer, allen Reizen zum Trotz, die an den Ufern sichtbaren kleinen Spuren von Füßen führen ausnahmslos hin zum Meer. Als ginge man hier nur fort und tauche in den Fluten unter ohne Rückkehr.

In Wirklichkeit gar nicht zu fassen.

Wisława Szymborska, „Hundert Freuden“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s