Three Boys at Lake Tanganyika

Dort, in dieser weißen Galerie, zwischen Bilderreihen und murmelnden Betrachtern, erschien mir die Fotografie als die unheimlichste aller Künste. Nur ein Augenblick, dem Lauf der Geschichte entrissen, wurde festgehalten, während der Strom der Zeit die Momente davor und danach verschwinden ließ. Nur dieser eine Augenblick wurde vom Auge der Kamera auserwählt, gerettet, der Zeit willkürlich entzogen.

Teju Cole, „Open City“

Martin Munkácsi, "Three Boys at Lake Tanganyika" (ca. 1930)
Martin Munkácsi, „Three Boys at Lake Tanganyika“ (ca. 1930)
Advertisements

4 Gedanken zu “Three Boys at Lake Tanganyika

    1. Deine Sicht gefällt mir, Roswitha. Wie gesagt, mein Perfektionismus steht mir manchmal im Weg, so eine Hand im Bild als Ausdruck von Lebendigkeit wahrzunehmen. Danke..:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s