Springer

Es gibt tolle Fotografie, die vom spontanen Moment lebt. Aber spontane Fotografie ist auch immer ein Glücksding. Ich nutze Hilfsmittel, um das Bild zu kontrollieren. Und es dann wie ein Regisseur wieder zu brechen, so dass es trotz des hohen Aufwandes am Ende wieder wirkt wie ein spontaner Moment. Es muss so aussehen, als ob man an einer offenen Tür vorbeigeht, kurz reinschaut, und die Szene, die dort passiert, bleibt hängen.

Andreas Mühe

Andreas Mühe, "Springer 1"
Andreas Mühe, „Springer 1“
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s