Der Spion, der aus der Kälte kam

Dieser endlos lange Schmerz, und die ganze Zeit denkt man: >Entweder ich falle in Ohnmacht, oder ich wachse an dem Schmerz, so dass ich ihn ertragen kann, die Natur wird es entscheiden<, und der Schmerz nimmt immer noch mehr zu, wie wenn ein Geiger sich auf der E-Seite nach oben spielt, man denkt, höher geht es nicht mehr, aber es geht doch – so ist das mit dem Schmerz, er steigert sich immer weiter, und das einzige Zutun der Natur besteht darin, einen von Ton zu Ton voranzubringen wie ein taubes Kind, das Hören lernen muss…

John le Carré, „Der Spion, der aus der Kälte kam“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s