Das kluge Gretel

Als der Herr den Rücken gekehrt hatte, legte Gretel den Spieß mit den Hühnern beiseite und dachte „so lange da beim Feuer stehen, macht schwitzen und durstig, wer weiß wann die kommen! derweil spring ich in den Keller und tue einen Schluck.“ Lief hinab setzte einen Krug an, sprach „Gott gesegne’s dir, Gretel“, und tat einen guten Zug. „Der Wein hängt an einander“, sprach’s weiter, „und ist nicht gut abbrechen“, und tat noch einen ernsthaften Zug…

Brüder Grimm, Kinder- und Hausmärchen („Das kluge Gretel“)

mi12673g12a

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das kluge Gretel

  1. Der Wein hängt aneinander – da musste ich schon sehr lachen. Überhaupt wie sie ihre Lust auf mehr immer den Dingen zuschiebt. Köstlich auch die Verfolgungsszene am Ende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s