Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Illustration zu dem Märchen „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ aus den Kinder- und Haus-Märchen der Brüder Grimm. Repro: epd
Illustration zu dem Märchen „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ aus den Kinder- und Haus-Märchen der Brüder Grimm. Repro: epd

Als er gegessen und getrunken hatte, war er müde, legte der Ellermutter seinen Kopf in den Schoß und sagte sie sollte ihn ein wenig lausen. Es dauerte nicht lange, so schlummerte er ein, blies und schnarchte. Da fasste die Alte ein goldenes Haar, riss es aus und legte es neben sich. „Autsch!“ schrie der Teufel, „Was hast du vor?“ „Ich habe einen schweren Traum gehabt“, antwortete die Ellermutter, „da hab ich dir in die Haare gefasst.“

Brüder Grimm, Kinder- und Hausmärchen („Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“)

Advertisements

3 Gedanken zu “Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s